Dr. Jörg Köhn [BILD] [BILD] Startseite > > Referenzen > > Referenzprojekte > > Östliche Altstadt Rostock Suche:   Startseite Publikationen Referenzen Regionalmanager Lehrtätigkeit Persönliches Kontakt Impressum [BILD] [BILD]  Referenzen (Auszug) KW Boizenburg Initialprojekt Güstrow Östliche Altstadt Rostock Quartiersconsulting Östliche Altstadt Rostock - Marketing und soziale Planung Im Auftrag des Wirtschaftsamtes der Hansestadt Rostock. EU, Interreg IIc -Projekt: Innovative Urban Planning and Management (IUPM), 2001. Aus den Pressemitteilungen der Hansestadt Rostock: 23. Juni 2000 EU-Projekt unterstützt Marketing für die östliche Altstadt Die Hansestadt Rostock hat von der Europäischen Union Fördermittel erhalten, um mit den Bewohnern der östlichen Altstadt und lokalen Entscheidungsträgern Ziele und Wege für die künftige Entwicklung der östlichen Altstadt zu definieren. Das Vorhaben wird im Rahmen des EU-Interreg-II-C-Projektes "Innovative städtische Planung und innovatives Stadtentwicklungsmanagement: zukunftsfähige Entwicklung durch integrierte Stadterneuerung durch aktivierende Bürgerbeteiligung in ressortübergreifender Planung" (IUPM) finanziert. Die zu ermittelnden Ziele und praktizierten Methoden bewohnerorientierter Quartiersentwicklung werden in einem internationalen Expertennetzwerk verglichen. Gemeinsame Empfehlungen für künftige EU-Politik werden ein Ergebnis dieses gemeinsamen Projektes der Städte Rostock, Wismar, Kopenhagen, Vilnius und Gdansk sein. Dazu sind innovative Methoden "vor Ort" zu erproben. Dieses 1998 beantragte Quartiersmarketingprojekt untersetzt auch das von der EU 1998 bis 1999 geförderte Rostocker Stadtmarketingkonzept. Das Rostocker Büro Dr. Jörg Köhn wurde von der Stadtverwaltung beauftragt, in der östlichen Altstadt Ziele und Wege für innenstadtfördernde Entwicklungsprozesse zu ermitteln. In mehr als dreißig Projekten, darunter auch ein Güstrower EXPO-Vorhaben, hat das Büro Köhn seine Kompetenz in der Lösung von Konflikten, in der innovativen Entwicklung von Stadtquartieren und zeitgemäßen Formen ganzheitlichen Marketings bewiesen. Im Rahmen dieses EU-Projektes spricht das Büro Köhn Vereine und Bürger in der östlichen Altstadt an, aber auch Touristen und Investoren, die sich in die Entwicklung dieses Stadtgebietes einbringen wollen. Das Büro Köhn wird von Jürgen Möller aus der östlichen Altstadt und der Quartiersmanagerin der Kröpeliner-Tor-Vorstadt, Daniela Abratzky, im Auftrage des Amtes für Wirtschaftsförderung unterstützt. Ansprechpartner seitens der Stadtverwaltung sind Ortsamtsleiterin Steffi Hameister (Tel. 3 81-22 30) und Projektleiter Dr. Andreas Schubert (Tel. 3 81-27 30). In den nächsten Wochen werden Dr. Jörg Köhn, Daniela Abratzky und Jürgen Möller mit den Bewohnern und allen an der östlichen Altstadt interessierten Akteuren Kontakt aufnehmen. Einwohnerversammlungen werden Diskussionsmöglichkeiten bieten, der Rostocker Offene Kanal wird informieren und zu Diskussionen einladen. Quellennachweis: http://www.rostock.de/stadtverwaltung/presse/p000623.asp, 10. Dezember 2002  intranet

CLICK TO CONTINUE!